Adolf-Reichwein-Schule / Pohlheim

Black Pony in der ARS

Dieser Beitrag ist abgelaufen: May 8, 2012, midnight

Black Pony

Als am 18. November die Boygroup „The Black Pony“ die ARS besuchten, herrschte für einige Zeit der Ausnahmezustand.
Was die akustischen Äußerungen zahlloser Schülerinnen betraf, so gibt es hierfür in Hessen nur einen passenden Begriff: „Gekrisch“!

 

Aber es gab keine Massenpanik und niemand kam zu Schaden, weil unsere Schülerinnen (und Schüler) trotz aller Begeisterung für die vier hübschen Jungs (besonders Eugen und Trevor…!) auf den Rängen der Aula blieben und lieber Handy und Kamera zückten und sich so die Kerlchen in digitalisierter Form mit nach Hause nahmen.

Als es dann aber (in übertragenen Form) hieß: „Elvis hat das Gebäude verlassen!“, war bei der Schulleitung doch so etwas wie ein Hauch von Erleichterung zu spüren.


Jedenfalls war das eine tolle Sache! 

Black pony und turgay schmidt

An dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an den, der den Auftritt der Gruppe in der ARS möglich gemacht hat: Herrn Turgay Schmidt, Mitglied unserer Schulgemeinde und Vorsitzender des Vereins für Naturwissenschaften und Musik an der ARS (VerNaMu)!

 

Und hier der Bericht in der Gießener Allgemeinen vom Samstag, den 26.November 2011:

Black Pony Presse

 

| 9.2.2012