Adolf-Reichwein-Schule / Pohlheim

Helmut Glück im Alter von 85 Jahren gestorben

Er war der erste Schulleiter der ARS

Dieser Beitrag ist abgelaufen: Feb. 18, 2013, midnight

Glück, Helmut

Im vergangenen Jahr durfte die Adolf-Reichwein-Schule ihr 40-jähriges Jubiläum feiern. Als im Jahr 1972 die Grundlagen für das Projekt einer gemeinschaftlichen Bildung und Erziehung gelegt wurden, war noch ungewiss, wie sich dieses Vorhaben entwickeln würde. Eine „Gesamtschule im Aufbau“ war die ARS damals und Helmut Glück war ihr erster Schulleiter. Er begleitete das Amt des Direktors bis 1985.

Helmut Glück ist nach schwerer Krankheit am 30.12. 2012, kurz nach Vollendung seines 85. Lebensjahres, gestorben. Die Trauerfeier fand am 7. Januar 2013 auf dem Garbenteicher Friedhof statt.

Von Adolf Reichwein stammt ein Zitat, mit dem er die Arbeit eines Lehrers und Erziehers charakterisiert, es besteht aus nur zwei Worten: „Welche Verantwortung!“

Welche Verantwortung! - Damit lässt sich auch oder in besonderem Maße das Amt eines Schulleiters beschreiben. In dieser Verantwortung hat Helmut Glück gestanden und unsere Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim in der Pionierzeit ihres Aufbaus als Schulleiter erfolgreich begleitet und mitgestaltet. Dafür sind ihm die Schule und das Land Hessen zu Dank verpflichtet und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

| 25.1.2013